Artikel

Ich schreibe über Selbstbewusstsein, über Dating, über Psychologie, über Selbstmanagement und persönliches Wachstum. Neue Artikel erscheinen regelmäßig in meinem E-Mail-Newsletter. Ein paar beliebte Artikel habe ich dir hier aufgelistet – oder du kannst auch runter scrollen um die neuesten Beiträge zu finden.

Beliebte Artikel

  • Warum Menschen frei sind, aber nicht glücklich: „Freiheit bedeutet, dass ich tun und lassen kann was ich will“. Früher mag das weit genug gedacht gewesen sein. Doch heute leben wir in einer Zeit, wo jeder alles haben kann. Indem die Menschen weiter an das alte Bild von Freiheit glauben, werden sie, ohne es zu merken, Opfer einer neuen Form des Sklaventums.
  • Nette Kerle haben zu wenig Energie: Man ist „nett“, um gemocht zu werden. Und trotzdem steht man als „netter Kerl“ oft dumm da. Gerade Frauen nämlich sehen einen „netten Kerl“ als unvollständigen Mann. Und sie haben damit nicht ganz unrecht…
  • Verkopft, verflacht, vereinsamt: Das Internet macht uns alle dumm und flach und oberflächlich. Mehr und mehr lassen wir uns ablenken vom wahren Leben. Das Resultat ist eine innere Leere. Du denkst, dass mit dir etwas nicht stimmt. Aber es ist die Umgebung, die krank ist – nicht du.
  • Selbstbewusst durch ATMEN: Du denst, dir fehlt Selbstbewusstsein. Du denkst, du müsstest deine Schüchternheit überwinden und „an dir selbst arbeiten“. Aber manchmal sind die Dinge viel simpler, als wir glauben. Manchmal genügt es, einfach zu atmen.
  • Ehrlich gewesen – den Job bekommen: Unser Leser Christopher hat sich etwas getraut. Er ist bei seinem Vorstellungsgespräch radikal ehrlich gewesen. Zuerst dachte er, „Das war’s, du hast dich verzettelt, das war zu hoch gepokert“. Doch dann ist alles anders gekommen…
  • Leben und Sterben: Drei Lektionen über das Leben, die wir im Rauschen des Alltags nur allzu oft vergessen.

Du suchst mehr? Du kannst dich in den Newsletter eintragen oder unten die Blogbeiträge lesen.

Bist du sexy oder creepy?

Wirkst du sexy oder creepy, wenn du auf Frauen zugehst?

Oder auf fremde Menschen generell?

Hier gibt es zwei grundverschiedene Herangehensweisen. Den Unterschied zu kennen, das hilft dir nicht nur mit Frauen, sondern auch bei Kundengesprächen, Bewerbungsschreiben, und überall sonst, wo du versuchst, einen fremden Menschen von dir zu überzeugen.

Der eine Mensch beginnt ganz zaghaft, fast verschämt. Ist er aber erstmal drin im Gespräch, fängt er an zu klammern. Und dann lässt er nicht mehr los, und wird sogar aufdringlich und anmaßend.

Dieser Mensche wirkt CREEPY. Das heißt, die so angesprochene Frau wird versuchen, ihn so schnell wie möglich los zu werden.

Was die Menschen machen, die SEXY wirken, ist genau das Gegenteil…

mehr lesen…

Niemand schuldet dir etwas

Ich poste den folgenden Artikel hier, weil ich finde, dass er eine wertvolle Einsicht enthält. Eine Einsicht, die dir viele unnötige Sorgen im Leben ersparen kann.

Der Artikel stammt aus der Feder des amerikanischen Autors, Investors und Präsidentschaftskandidaten Harry Browne.

Er schrieb ihn im Jahr 1966, gewidmet seiner damals 9-jährigen Tochter.
mehr lesen…

Wo ist dein Wille zur Macht?

Hätte nicht jeder gern mehr Selbstbewusstsein im Leben? Mehr Motivation? Mehr Bestätigung?

Der Philosoph Friedrich Nietzsche hatte einen Namen für dieses natürliche Bedürfnis nach Einfluss:

Er nannte es den „Wille zur Macht“.

mehr lesen…

Die Hackfresse

Leserfrage von Daniel:

Ich mache die Erfahrung, dass schöne Frauen meist mit eiskaltem Blick an einem vorbeigehen. So als wollten sie sagen, „F*ck dich, mich kriegst du nicht“. Wie soll da jemals etwas laufen?

Hi Daniel,

deine Beobachtung ist richtig — ich glaube, sie ist bloß nicht vollständig.

mehr lesen…

Zu wenig Energie? Vielleicht ist das hier die Ursache

Denkst du auch manchmal, dass mit dir etwas nicht stimmt? Dass du einfach zu wenig Energie hast um dich zu motivieren?

Energielosigkeit kann an allen möglichen Dingen hängen:

Es kann etwas mit Mangelerscheinungen bei ungenügender Ernährung zu tun haben.

Es kann damit zu tun haben, dass dein Kreislauf nie richtig in Fahrt kommt, weil du immer nur vor dem Computer hockst.

Und es kann auch etwas mit Reizüberflutung zu tun haben. Gerade Leute, die viele Computerspiele spielen oder sich regelmäßig Pornos reinziehen sind oft so abgestumpft von der „Überreizung“ aus der virtuellen Welt, dass die echte Welt ihnen dumpf und inhaltslos vorkommt.

Und trotz alledem:

Für die meisten unter uns ist der wahre Grund für Energielosigkeit oft ein anderer.

mehr lesen…

Wovor läufst du davon?

Manchmal braucht man ’nen Weckruf.

Es ist leicht zu denken, das Leben sei vollständig, wenn man nur seine Arbeit hat, sein Geld verdient, und abends vor der Glotze oder vorm Computer hängt.

Es ist leicht, die Sachen zu verdrängen, die man sich wirklich wünscht.

Und es gibt einen ganz einfachen Weg, herauszufinden, was man verdrängt:

mehr lesen…

Der Fremde. Eine Geschichte über dich

Stell dir vor, du bist draußen unterwegs.

Einkaufsstraße. Dichtes Gedrängel. Es ist kalt und nass, die Leute sind unterwegs nach Hause oder machen noch schnell Besorgungen für Weihnachten. Nicht mehr lange, und es wird dunkel.

Auch du bist auf dem Weg nach Hause. Dir ist kalt, und du gehst zügig. Deine Augen sind nach unten gerichtet. Du willst schnell vorankommen und nicht stolpern, das ist alles.

Trotzdem passiert es.

Du kannst dich nicht dagegen wehren. Du kannst auf den Boden gucken wie du willst. Trotzdem siehst du SIE im Augenwinkel. Eigentlich nur eine Silhouette. Eigentlich nur ein Schatten. Und trotzdem registrieren deine Augen sie sofort.

mehr lesen…

Du glotzt, sie trotzt

Es ist nicht so, dass Mädels nicht gesehen werden wollten.

Was denkst du, warum sie sich hübsch machen?

Zum Teil für ihr eigenes Selbstwertgefühl, klar. Aber oft steckt mehr dahinter.

Gerade wenn Frauen abends nochmal weggehen. Wenn sie sich extra auftakeln. Zum Tanzen gehen am Wochenende. Zu Volksfesten und Veranstaltungen. Oder im Dezember zum Weihnachtsmarkt. Dann kannst du wetten, dass sie sich auch deshalb extra hübsch machen, weil sie irgendwo hoffen, dass ihnen ein interessanter Typ begegnen könnte.

mehr lesen…

Ansprechen ist unheldenhaft

Wenn du wirklich ergriffen bist von der Schönheit einer Frau — und du gehst hin zu ihr, weil du nicht zulassen willst, dass sie an dir vorbeiläuft und du sie hinterher niemals wieder siehst — das ist die wohl unheldenhafteste Sache der Welt.

Woher das kommt, dass Frauenansprechen von so vielen Coaches heutzutage als eine Art heldenhafter Sport dargestellt wird, weiß ich auch nicht. Vielleicht verkauft sich’s besser, wenn man Videos zeigt, untermalt mit heroischer Filmmusik, die einen Mann beim Ansprechen zeigen wie den Helden der in die Schlacht zieht. Oder vielleicht ist es auch bloß ’ne Übersprungshandlung: Man traut sich nicht, unheldenhaft und verletzbar zu sein, und deshalb macht man auf cool. Keine Ahnung.

Richtiges Ansprechen jedenfalls, das ist nicht heldenhaft — sondern menschlich.

mehr lesen…

Leserfragen zum Ansprechen

Joe Milton fragt zu meinem Ansprechvideo:

JOE FRAGT…

„Was auf diesem Kanal vollkommen verschwiegen wird, ist, dass Erfolg auch sehr stark vom Aussehen des Mannes abhängig ist. Wenn du, Leo, nicht aussehen würdest wie du aussiehst (würde mal behaupten,dass du deutlich überdurchschnittlich aussiehst, auch wenn ich kein Spezialist für Schönheit bei Männern bin), sondern wärst ein echter Hässling mit Halbglatze, Übergewicht, geringer Körpergröße, unreiner Haut, blassem Milchgesicht, unförmiger Visage, Piepsstimme etc. dann würde die Sache doch anders aussehen, meinst du nicht?“

MEINE ANTWORT: 

mehr lesen…

Muttersöhnchen & Verführer

Schüchterne Kerle beneiden die „Checker“:

Die Kerle, die Frauen reihenweise rumkriegen, und die damit prahlen, mit wie vielen Frauen sie schon in der Kiste waren.

Aber der Checker und das Müttersöhnchen, die beiden sind psychologisch gesehen auf genau derselben Entwicklungsstufe. In ihrer Entwicklung als Mann stecken sie beide fest.

mehr lesen…

Nette Kerle haben zu wenig Energie

Was haben Frauen eigentlich gegen „nette Kerle“?

Ich meine, wenn du „nett“ bist, ist das denn nicht… nett?

Das Problem am „netten Kerl“ ist, dass er nur eine Hälfte von sich selber lebt. Deshalb sehen die Frauen ihn auch nicht als „ganzen Mann“.

mehr lesen…

Radikal Ehrlich FAQ

Gastbeitrag von Dr. Nicco Krezdorn

FRAGE:
Ist mit radikaler Ehrlichkeit gemeint, dass man sagt, was man denkt, oder dass man ehrlich antwortet, wenn man gefragt wird?

ANTWORT:
Eine gute, häufige Frage, auf die es keine einfache Antwort gibt.

In erster Linie heißt Radikale Ehrlichkeit, Ehrlichkeit sich selbst gegenüber. Das ist ein längerer, durchaus anstrengender Prozess. es geht nicht darum ungefragt jeden Gedanken auszusprechen, sondern ehrlich von dem was in dir vorgeht zu berichten. Im Positiven wie im Negativen. Am häufigsten verbreitet ist das „Zurückhalten“ von etwas, um andere nicht zu verletzten – wenn man sich das ehrlich anschaut, möchte man den anderen nicht verletzen, damit der dann nicht auf einen sauer ist und man sich deswegen schlecht fühlt. Es geht also selten wirklich um den anderen, sondern meistens um einen selbst.

mehr lesen…

Verkopft, verflacht, vereinsamt

Du bist ’ner ganze Menge von Menschen ziemlich weit voraus glaube ich…

Die Welt wird nämlich gerade von einer riesigen Welle überrollt:

Eine zunehmende VERKOPFUNG und VERFLACHUNG des Lebens.

Die Japaner waren wahrscheinlich die ersten, die von dieser Welle betroffen waren. Japan ist ein kleines Land mit vielen Menschen. Es ist kein Platz für Kinder zum Fußballspielen, oder zum Hütten bauen im Wald. Die Japaner waren deshalb die ersten, die sich auf digitale Unterhaltungselektronik gestürzt haben (jap, es hat ’nen Grund warum Namen wie „Sony“ oder „Tamagotchi“ gerade aus Japan kommen).

mehr lesen…

Ein Plädoyer für Männerfreundschaften

Männerfreundschaften sind wichtiger, als wir denken.

Mein Freund Silvio hat vor zwei Jahren mal einen Satz zu mir gesagt, der mir im Gedächtnis hängen geblieben ist:

„Mein Erfolg mit Frauen hat sich dramatisch verbessert, seit ich gelernt habe, mich in Männerfreundschaften weiter zu öffnen.“

Die meisten Freundschaften zwischen Männern sind einseitig. Wir sind oft nicht wirklich befreundet mit unseren Freunden — sondern wir wetteifern mit ihnen. Wir wollen zeigen, dass wir genauso klug sind. Dass wir genauso erfolgreich sind. Dass wir genauso witzig sind.

mehr lesen…

Über Leonard Baumgardt

Ich bin usprünglich Rechtsanwalt und schreibe seit 2008 über Dating, Psychologie und Selbstbewusstsein. Meine Artikel werden jeden Monat von über 100.000 Menschen gelesen, und viele davon nehmen an meinen Onlinekursen teil. Ich habe abwechselnd in Deutschland und Los Angeles gewohnt und lebe derzeit mit meiner Frau und unserem Hund in der Bachstadt Leipzig.